*

Hautkrebsvorsorge

Hautkrebs ist sichtbar - rechtzeitig erkannt ist er heilbar. Es lohnt sich deshalb die Anzeichen für Hautkrebs zu kennen. Auch wenn Sie keiner Risikogruppe angehören ist es hilfreich, wenn Sie die Warnzeichen bei einem Familienmitglied oder Freund erkennen. So können Sie eine verspätete Diagnose verhindern und einen wertvollen Beitrag zu dessen Gesundheit leisten.

Harmloses Muttermal oder Hautkrebs? Mit dem ABCDE-Modell können sie selbst eine erste Überprüfung vornehmen. Kontrollieren Sie den ganzen Körper vorne und hinten, vorallem die Bereiche welche der Sonne ausgesetzt sind. Wir empfehlen die Male auch regelmässig zu fotografieren. Bei Unsicherheiten und Veränderungen der Haut sollten Sie einen Termin bei uns in der Praxis vereinbaren.

Melanom - der Schwarze Hautkrebs

Melanome sind die seltenste, aber auch die gefährlichste Form von Hautkrebs. Sie können in jedem Alter auftreten und zeigen sich meist als dunkel pigmentierter Fleck, häufig mit unregelmässigen und unscharfen Rändern sowie mehreren Farbtönen. Melanome müssen chirurgisch entfernt werden.

Weisser Hautkrebs und dessen Vorstufen

1. Aktinische Keratose

Diese Hautkrebs-Vorstufen treten am häufigsten bei Personen mittleren und höheren Alters auf. Aktinische Keratosen sind in sonnenexponierten Bereichen wie Gesicht, Hals, Ohren, Hände und Kopfhaut zu finden. Sie zeigen sich meist als rotbraune, schuppende und raue Flecken. Um ein Fortschreiten der Wucherung zu verhindern sollten Aktinische Keratosen behandelt werden.

2. Basalzellenkarzinom (Basaliom)

Dies ist die häufigste Form von Hautkrebs und die am wenigsten gefährliche. Ein Basalzellenkarzinom erscheint oft als hautfarbenes Knötchen mit glänzender Oberfäche, als schlecht heilende Wunde oder auch als langsam wachsende, schuppende Rötung. Sie sollten früh behandelt werden.

3. Plattenepithelkarzinom (Spinaliom, Stachelzellenkarzinom)

Es ist die zweithäufigste Form von Hautkrebs und tritt wie seine Vorstufe (aktinische Keratose) besonders an sonnenexponierten Stellen auf. Es zeigt sich meistens als schuppender Knoten, welcher ständig wächst und in Folge nässen oder bluten kann. Eine vollständige chirurgische Entfernung ist unbedingt erforderlich.

 

Hautkrebs-Block
blockHeaderEditIcon

Bei Verdacht - Was tun?

Wenn Sie ein verdächtiges Pigmentmal entdecken, konsultieren Sie baldmöglichst einen Hautarzt.

Hautkrebs ist heilbar, wenn er frühzeitig erkannt und entfernt wird. Gehen Sie auf Nummer sicher und warten Sie nicht länger. Viele Patienten geben an, geglaubt zu haben es sei wohl nicht so schlimm oder einfach "keine Zeit" zu haben sich darum zu kümmern.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail